Öffnungszeiten
Januar/Februar
Fr08.30–16.00 Uhr
ab März
Fr08.30–16.00 Uhr
Sa08.30–12.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Tel +49 (9398) 99913

Regenbogenforelle

Regenbogenforellen stammen ursprünglich aus Nordamerika. Sie wurden ca. 1880 in Europa eingeführt. Sie hat einen langgestreckten seitlich abgeflachten Körper mit einem rötlichen Längsband.

Die Flossen sind mit vielen kleinen schwarzen Punkten besetzt. Die Regenbogenforelle ernährt sich in der freien Natur überwiegend von Insekten und kleinen Fischen.Sie haben ein festes weißes und wohlschmeckendes Fleisch mit wenig Fett. Die Gräten sind leicht zu entfernen.

Forellen eignen sich zum Kochen im Sud (blau) zum Braten (Müllerin-Art) oder auch zum Grillen in Folie oder direkt über der Glut.